Girls' Digital Camps: Mädchen programmieren

Smarte Assistenten, mobile Messenger, Tablets – schon früh umgeben sich Kinder mit modernster Technik. Die Technologie dahinter kennen sie meistens nicht. Fundierte Kenntnisse in der Informationstechnik (IT) werden für die berufliche Perspektive junger Menschen aber immer wichtiger: In Fächern wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) liegt die Zukunft. Deshalb ist es entscheidend, Kindern und Jugendlichen rechtzeitig digitale Fähigkeiten und Kompetenzen im IT-Bereich zu vermitteln.

Gerade der Frauenanteil in der IT-Branche ist nach wie vor gering. Hier setzen die Girls' Digital Camps an: Programmierkurse als schulinterne Lernorte für Mädchen. In den Girls' Digital Camps werden Schülerinnen gezielt technische und digitale Kompetenzen und Fertigkeiten vermittelt. Wie kann ich Sensoren einsetzen und Aktoren steuern? Wie funktioniert eine Programmiersprache? Die Camps sollen durch praktische Herangehensweisen Hemmschwellen senken, den Umgang mit Technik stärken und zeigen, wie vielfältig, kreativ, zukunftsorientiert und gesellschaftlich relevant digitale Anwendungen und IT-Berufe sind.

In mindestens 20 weiterführenden Schulen der TechnologieRegion Karlsruhe werden solche wöchentlich stattfindenden Girls‘ Digital Camps für Schülerinnen von Klassenstufe 6 bis 10 eingerichtet.

Schulinterne Lernorte

Wir sind da, wo die Kinder sind: Programmieren in der Schule lernen

Exkursionen

Gemeinsam besichtigen wir Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Vorträge

In Vorträgen lernen die Schülerinnen Vorbilder und digitale Berufe kennen

Freizeitangebote

In MINT-Camps tauchen wir intensiv ein in die digitale Welt und das Coden

Sie wollen die Girls' Digital Camps als Sponsor unterstützen? Oder als Tutor eine AG leiten? Programmieren, das wär doch was für Ihre Schülerinnen oder Ihre Tochter? Dann kontaktieren Sie uns jetzt. Gerne helfen wir Ihnen weiter! 


Ansprechpartner

Bild: Dörte Schäfer
Dörte Schäfer

Personal & Recruiting
schaefer@cyberforum.de
0721.602 897-32


Das Projekt Girls‘ Digital Camps wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.