Krypto im Advent: Mit Online-Adventskalender die Welt der Verschlüsselung entdecken

Partner 01.12.2018

 Spannender Kryptografie-Rätselspaß für Schülerinnen und Schüler vom 1. bis 24. Dezember / Wer hilft mit, die entführte Geheimagentin Kryptina wiederzufinden? / Tolle Sachpreise zu gewinnen

Geheimagentin Kryptina ist entführt worden. Und das kurz vor Weihnachten. Kollege Krypto ist in heller Aufregung. Doch zum Glück haben die beiden Kryptologie-Experten jetzt den kleinen Hund Kryptix, der mit Schnüffelradar und durchcodiertem Schwanzwedeln sofort die Suche aufnimmt. Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe haben sich für die neueste Auflage von „Krypto im Advent“ wieder eine spannende Geschichte und kniffelige Kryptografie-Rätsel ausgedacht.

Seit 2015 bieten die Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative und die Pädagogische Hochschule Karlsruhe auf www.krypto-im-advent.de den interaktiven Online-Adventskalender an, mit dem Kinder und Jugendliche die Welt der Verschlüsselung und Geheimsprachen entdecken können.

Vom 1. bis 24. Dezember warten auch 2018 wieder 24 Krypto-Rätsel darauf geknackt zu werden. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 6 (Einsteiger) und 6 bis 9 (Fortgeschrittene). Den Siegerinnen und Siegern winken viele tolle Sachpreise. Ältere Jugendliche und Erwachsene, die sich für Bilderverschlüsselung, B-Sprache oder Skytale interessieren, können außer Konkurrenz mithelfen, die geheimen Mitteilungen zu dechiffrieren – etwa die mit dem Freimaurercode verschlüsselte Zutatenliste, die Krypto dechiffrieren muss, bevor er Plätzchen backen kann.

Wer mitgrübeln möchte, kann sich ab sofort auf www.krypto-im-advent.de kostenlos anmelden.