Tüftler- und Forscherinnentag

Landesweiter Aktionstag für Kitas und Grundschulen am 13. November: Tüftler- und Forscherinnentag begeistert Kinder für Naturwissenschaft und Technik

  • 13. Nov. 2018
  • 09:00 Uhr
  • Workshop
  • Veranstalter: element-i Bildungsstiftung
  • Für Grundschule und Kindergarten
  • kostenfrei
 
Element-i Schule im Technido
Veranstaltungsort in Google Maps öffnen
Download iCAL-Kalendereintrag  (ics.Datei)

Bereits zum fünften Mal findet am 13. November der landesweite Tüftler- und Forscherinnentag statt. Der Aktionstag wächst kontinuierlich und kann in diesem Jahr mit rund 50 Kooperationspartnern erstmals mehr als 1.000 Kindern Plätze für die kostenfreien Mitmach-Workshops anbieten. Mit dabei sind Unternehmen, Handwerksbetriebe, wissenschaftliche Einrichtungen, technische Museen und Berufsschulen in Baden-Württemberg, die sich spannende Aktionen für die Mädchen und Jungen überlegt haben.

Am zweiten Dienstag im November wird wieder landesweit gemeinsam mit Kindern experimentiert, gewerkelt und sich so spielerisch mit naturwissenschaftlich-technischen Themen beschäftigt. „Die Freude und Begeisterung aller Beteiligten ist jedes Mal groß. Wir freuen uns, dass die Idee Kinder und Spezialisten zusammenzubringen so gut funktioniert. Es ist schön zu sehen, dass einige Betriebe und Bildungseinrichtungen auch nach dem Tüftler- und Forscherinnentag in Kontakt bleiben und Bildungspartnerschaften eingehen“, so Meike Betz-Seelhammer, Referentin der element-i Bildungsstiftung. 

Kinder erleben Naturwissenschaften und Technik hautnah

Die Unternehmen und Einrichtungen haben sich für den Tüftler- und Forscherinnentag eine Menge einfallen lassen, um die Vor- und Grundschüler schon in diesem Alter an MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) heranzuführen: In Laboren, Werkstätten, Museen, auf Baustellen und im Klassenzimmer wird gehämmert, geforscht, gewerkelt und getüftelt. Es gilt das Motto „Erfahrung ist der beste Lehrmeister“. Oft organisieren die Auszubildenden das Programm für die Kinder. Auch sie lernen dabei etwas, denn die Organisation und Verantwortung für die Gestaltung und Durchführung des Aktionstags ist eine besondere Abwechslung zum normalen Ausbildungsalltag. Immer mit dabei sind auch geschulte Pädagogen, die erklären und helfen. „Für uns ist das eine schöne Möglichkeit, den Kindern das 'wirkliche' Leben zu zeigen. Sie müssen doch wissen, was nachher auf sie zukommt“, so Werner Friess, Geschäftsführer Friess und Merkle Elektrotechnik. „Und wer weiß, vielleicht entscheidet sich das ein oder andere Kind später mal für den Beruf Elektriker“, erklärt Friess lachend. 

Interessierte Kitas und Grundschulen können sich ab dem 2. Oktober kostenfrei für die Teilnahme unter www.element-i-bildungsstiftung.de anmelden.